Warnung: Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte wechseln Sie zu einem moderneren Browser wie Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Zu einem einfachen und gelassenen Lebensstil

Leben vereinfachen

Sie sind gestresst, hetzen sich ab oder tauschen den Bürostress gegen Freizeitstress? Dann ist es höchste Zeit, dass Sie Ihr Leben von Grund auf überdenken und vereinfachen, indem Sie es auf das Wesentliche reduzieren.

In Kürze
Geld entzaubern
Wahren Sie den Überblick über Ihre Finanzen und machen Sie sich nicht Reichtum, sondern finanzielle Unabhängigkeit zum Ziel.
Zeit nehmen
Nehmen Sie sich zudem regelmäßig Zeit nur für sich und genießen Sie einfach den Augenblick.
Skepsis ist wichtig
Lebensratgeber im Allgemeinen immer mit der gebührenden Skepsis begegnen! Vorsicht z. B. vor Ratgebern, die empfehlen, man müsse die richtigen Wünsche ans Universum richten.
Äußere Zwänge abschütteln
Ein glückliches und erfülltes Leben führen: Dieses Ziel verfolgt wohl jeder. Auch wenn der Stress im Beruf minimal ist, lauern im Alltag noch andere Fallen. So fühlen sich viele ständig gehetzt oder tauschen den Bürostress gegen Freizeitstress. Wenn es Ihnen öfter „zu viel wird“, ist es höchste Zeit, dass Sie Ihr Leben von Grund auf vereinfachen.
Alltag vereinfachen

Zum Thema Lebensführung gibt es Bücher wie Sand am Meer – meist Esoterisches, aber doch auch Praktisches. Der Bestseller schlechthin heißt „simplify your life“ von Werner Tiki Küstenmacher und Lothar J. Seiwert. Darin finden sich nützliche und bewährte Tipps für einen einfachen und gelassenen Lebensstil.

Küstenmachers und Seiwerts Ratschläge zielen darauf ab, sich im Leben auf das Wesentliche zu konzentrieren und sich selbst zu finden. Hier die wichtigsten Ratschläge, die Ihnen helfen können, Ihren Alltag zu vereinfachen:

Tipps für den Alltag
  • Sachen entrümpeln

    Schätzungsweise 10.000 Gegenstände hortet ein Mensch, darunter viel Überflüssiges. Befreien Sie daher Ihr Zuhause und Ihren Arbeitsplatz von unnötigem Ballast. Der liegt in Schubladen, Schränken, Regalen oder auf Stühlen und Beistelltischen: alte Reiseprospekte, Zeitschriften, Ausdrucke, unbrauchbare Landkarten, Unterlagen aus Studienzeiten, Weihnachtskarten, Wandkalender vom letzten Jahr, abgelaufene Garantiezertifikate, Werbegeschenke und vieles mehr.

    Sie gewinnen viel Raum für sich und wichtige Dinge, wenn Sie Unbrauchbares wegwerfen. Also alles, was Sie im Verlustfall nicht ersetzen würden. Gehen Sie dabei in kleinen Etappen vor und entleeren Sie zum Aussortieren immer eine komplette Schublade oder ein ganzes Regal.

  • Zeit entschleunigen

    Wenn Sie sich überfordert fühlen, dann haben Sie nicht zu wenig Zeit, sondern sich zu viel vorgenommen. Setzen Sie Prioritäten und gehen Sie eine Aufgabe nach der anderen an. Wer mehrere Dinge gleichzeitig erledigen will, schiebt diese häufig vor sich her und benötigt länger als geplant.

    Entlasten Sie sich, indem Sie Ihr Arbeitspensum herunterschrauben und auch einmal Nein sagen zu weniger wichtigen Aufgaben. Hetzen Sie sich nicht bei Routineaufgaben ab, sondern erledigen Sie diese langsam und bewusst. Nehmen Sie sich zudem regelmäßig Zeit nur für sich und genießen Sie einfach den Augenblick.

  • Geld entzaubern

    Wahren Sie den Überblick über Ihre Finanzen und machen Sie sich nicht Reichtum, sondern finanzielle Unabhängigkeit zum Ziel. Das bedeutet nicht unbedingt, mehr Geld zu verdienen, sondern auch etwaige Schulden gezielt abzubauen und die Ausgaben den Einnahmen anzupassen.
  • Beziehungen pflegen

    Freundschaften bereichern und vereinfachen Ihr Leben: So machen Freizeitaktivitäten wie Kochen oder Wandern mit Freunden deutlich mehr Spaß, und bei guten Gesprächen löst sich so manches Problem von selbst.
  • Partnerschaft entfalten

    Pro Tag spricht ein deutsches Paar im Durchschnitt zwei Minuten über sich selbst. Deshalb kennen sich viele Paare nicht so gut, wie sie eigentlich glauben. Missverständnisse und Beziehungskrach sind damit programmiert.

    Kommunizieren Sie mehr miteinander, und zwar über sich selbst. So lernen Sie sich gegenseitig besser kennen und können Beziehungsstress vermeiden.

Lebensratgeber gut auswählen

Das Buch enthält zudem Ratschläge zu Gesundheit, Familie, Lebensziel und Spiritualität sowie viele weitere nützliche Tipps zur Umsetzung konkreter Maßnahmen.

Was Lebensratgeber im Allgemeinen angeht, sollten Sie diesen immer mit der gebührenden Skepsis begegnen. Reiner Humbug sind beispielsweise „Ratgeber“, die empfehlen, man müsse nur die richtigen Wünsche ans Universum richten, und alle Probleme lösten sich von selbst. Weniger offensichtlich, doch ebenfalls mit Vorsicht zu genießen sind Lebenshilfe-Programme, bei denen die Autoren den Erfolg vom widerspruchslosen Einlassen auf ihre Konzepte und womöglich dem Absolvieren von Psycho- oder Diätprogrammen abhängig machen wollen.

Bild: Darren Baker/Shutterstock