Pflege-FAQ

Verhinderungspflege

Was ist Verhinderungspflege?

Ist Ihre Pflegeperson wegen Erholungsurlaubs, Krankheit oder aus sonstigen Gründen an der Pflege gehindert, besteht für Pflegebedürftige der Pflegegrade 2 bis 5 ein Leistungsanspruch. Es werden die Kosten einer notwendigen Verhinderungspflege für längstens sechs Wochen (= 42 Tage) bis zu 1.612 Euro je Kalenderjahr erstattet.

Hier finden Sie weitere Informationen der Allianz zum Thema Verhinderungspflege.

Gibt es einen Antrag auf Verhinderungspflege?

Ein Antrag ist nicht notwendig. Senden Sie uns einfach die Rechnung des Pflegedienstes und den Umfang der Verhinderung der Pflegeperson (Stunden/Tage) zu.

Wird die Verhinderungspflege von einer Privatperson durchgeführt, benötigen wir folgende Angaben:

  • Versicherungsnummer
  • Name Ihrer Pflegeperson und der Ersatzpflegeperson
  • Besteht eine Verwandtschaft zwischen der Ersatzpflegeperson und der pflegebedürftigen Person?
  • Wie viele Stunden pro Tag war Ihre Pflegeperson verhindert?
  • Entgelt für die Verhinderungspflege
  • Unterschrift der Pflegeperson

Wie viel Budget steht mir aktuell noch zu?

Sie haben Fragen zu Ihrem offenen Budget? Nutzen Sie einfach unseren Live-Chat.
Bild: Allianz Bilddatenbank
Für Sie da
Service-Links