Machen Sie den Test!

Wie gut ist mein Gleichgewicht?

Nicht nur für Dachdecker ist das Gleichgewicht wichtig. Das Gleichgewicht ist für alle Bewegungen, die wir im Alltag ausführen, eine wichtige Komponente und sollte daher regelmäßig trainiert werden.

Gleichgewicht trainieren
Machen Sie unseren kurzen Test und erfahren Sie anschließend, wie Sie ihr Gleichgewicht trainieren können. Das Gleichgewichtstraining schult die Wahrnehmung von Körperbewegungen und stärkt stabilisierende Muskeln. Führen Sie den Test aus Sicherheitsgründen zusammen mit einer weiteren Person durch. Achten Sie darauf, dass Sie mindestens einen Meter Platz um sich haben und dass Sie nicht stürzen. Stoppuhr bereitlegen.
Anleitung
Der Test kann jeweils dreimal mit offenen und geschlossenen Augen durchgeführt werden, wobei nur das beste Ergebnis zählt. 

Start der Zeit: Sobald die Testperson den Fuß vom Boden abgehoben hat.

  1. Ein Standbein auswählen
  2. Arme vor Brust verschränken
  3. Punkt an der Wand fixieren
  4. Fuß auf Höhe des Knöchels des Standbeines anheben

Stopp der Zeit:

  • wenn Arme benutzt werden/nicht mehr verschränkt sind
  • wenn der angehobene Fuß benutzt wird (er sich Richtung Standbein hin oder fort bewegt oder abgestellt wird)
  • wenn der gewichtstragende Fuß bewegt wird, um das Gleichgewicht zu halten (das heißt, wenn der Fuß auf dem Boden dreht)
  • wenn maximal 45 Sekunden verstrichen sind
  • wenn die Augen bei geschlossenen Augen geöffnet wurden

Notieren Sie nach dem Test:

  • Alter
  • Geschlecht
  • bestes Ergebnis mit offenen Augen
  • bestes Ergebnis mit geschlossenen Augen 
So schneiden Sie ab
Einbeinstand mit offenen Augen in Sekunden:

Alter: 

  • 18-39: weiblich 45,1/männlich 44,4
  • 40-49: weiblich 42,1/männlich 41,6
  • 50-59: weiblich 40,9/männlich 41,5
  • 60-69: weiblich 30,4/männlich 33,8

Einbeinstand mit geschlossenen Augen in Sekunden:

Alter: 
  • 18-39: weiblich 13,1/männlich 16,9
  • 40-49: weiblich 13,5/männlich 12
  • 50-59: weiblich 7,9/männlich 8,6
  • 60-69: weiblich 3,6/männlich 5,1

Ergebnis:

Unter dem angegebenen Wert: Sie liegen unterhalb des Durchschnitts im Vergleich zu Personen Ihres Alters und Geschlechts. Versuchen Sie täglich kleine Gleichgewichtsübungen in Ihren Alltag einzubauen um Ihr Gleichgewicht zu verbessern.

Ab dem angegebenen Wert: Sie liegen im Durchschnitt im Vergleich zu Personen Ihres Alters und Geschlechts. Bleiben Sie weiterhin körperlich aktiv und in Bewegung, um dieses Niveau zu halten.

Angegebener Wert + 10 Sekunden: Sie liegen oberhalb des Durchschnitts im Vergleich zu Personen Ihres Alters und Geschlechts. Bleiben Sie weiterhin körperlich aktiv und in Bewegung, um dieses Niveau zu halten.

5 Übungen 
  1. Einbeinstand (mit und ohne Festhalten)
  2. Einbeinstand mit geschlossenen Augen
  3. Einbeinstand auf unebener Unterlage, zum Beispiel auf einem eingerollten Handtuch
  4. Einbeinstand: Versuchen Sie mit dem abgehobenen Bein eine Acht in die Luft zu zeichnen.
  5. Einbeinstand: Lassen Sie sich von einer anderen Person etwas zuwerfen und versuchen Sie stehen zu bleiben.
     
5 Übungen
  1. Putzen Sie Ihre Zähne auf einem Bein.
  2. Stellen Sie sich am Stehschreibtisch auf ein Bein
  3. Stau an der Supermarktkasse? Stellen Sie sich auf ein Bein.
  4. Rollen Sie ihr Handtuch nach dem Duschen einmal ein und laufen über diese Unterlage.
  5. Setzten Sie sich beim Fernsehen auf die Sofakante, strecken ihre Beine nach vorne und lehnen den Oberkörper zurück. Versuchen Sie hier ihre Balance zu finden.

Diese Übungen können mit offenen und geschlossenen Augen durchgeführt werden.

Inhalte: in Kooperation mit dem Heidelberger Institut für Gesundheitsmanagement/Dr. Klaus Weiß
Bild: Robert Kneschke/AdobeStock