Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Hausapotheke für den Winter

Arztsuche. Kontakt. Newsletter.


Online-Arztsuche

Zur Online-Arztsuche

Telefonische Arztsuche*
Telefonische Arztsuche

* 08 00.4 10 01 03 Mo. bis Fr. von 8-20 Uhr,
exklusiv für vollversicherte Kunden


Fragen zur Kostenerstattung
:
08 00.4 10 01 08 *
Fragen zum Vertrag:
08 00.4 10 01 09 *
Persönliches Arztgespräch:

08 00.4 10 01 03*

* Mo. bis Fr. von 8-20 Uhr, im Inland kostenfrei,
aus dem Ausland: +49 89.2 07 00 29 30 1


Info Auslandsreisekranken-versicherung
:
08 00.4 10 01 08*

Auslands 24h-Notruf:
+49 89.67 85 12 34**

* Mo. bis Fr. von 8-20 Uhr, im Inland kostenfrei
** 24 Std./ 7Tage, gebührenpflichtig


Einfach besser informiert


Melden Sie sich für den kostenlosen E-Mail-Newsletter der Allianz Gesundheitswelt an. Bleiben Sie immer bestens informiert über aktuelle Themen, Aktionen und unsere Services.

Zur Newsletteranmeldung

  • Arztsuche
  • Kontakt
  • Ausland
  • Newsletter

  Ausgestattet für die kalte Jahreszeit

Allianz - 601x240_hausapotheke

Eine Hausapotheke sollte alles Nötige ent­halten, um kleine Blessuren zu ver­sor­gen und harmlose Erkrankungen zu be­han­deln. Darüber hinaus sollten Sie die Ausstattung auf Ihre und die in­di­vi­du­el­len Bedürfnisse Ihrer Familie abstimmen – auch in Abhängigkeit der Jahreszeit. Kurz­um: Hier lagern Sie alle aktuell be­nö­tig­ten und verordneten Medikamente ein. Unser Experte Max Friesinger be­ant­wor­tet wichtige Fragen zum Thema Haus­apotheke.

  Ihr Allianz-Experte

Apotheker Max Friesinger ist Spezialist für Arzneimittelmanagement im Fachbereich Kranken – Leistung bei der Allianz Privaten Krankenversicherung. Zusammen mit den Ärzten im Team legt er den Rahmen fest, wann ein Arzneimittel erstattet wird. Aus Sicht des Pharmakologen berücksichtigt er in seinen Entscheidungen den aktuellen Stand wissenschaftlicher Erkenntnis.

Dabei betrachtet er jenseits klinischer Studien den Patienten im Ganzen: „Erscheint uns ein Heilerfolg anhand der eingereichten Unterlagen zumindest plausibel prognostizierbar, erstatten wir häufig auch ohne ‚Evidence based‘-Kriterien, also der Bewertung aufgrund empirisch nachgewiesener Wirkung.“

Allianz - Max Friesinger

  Hausapotheke für den Winter

Was sollte man im Winter in seiner Hausapotheke vorrätig halten?

Das wichtigste für die Wintermonate sind Mittel gegen Fieber, Husten, Schnupfen und Halsschmerzen; ein funktionierendes Fieberthermometer (ohne Quecksilber) und natürlich alle verschriebenen Medikamente.

Ein Tipp: Fordern Sie aktiv die Beratung Ihres Apothekers ein. Auch freiverkäufliche Arzneimittel sind erklärungsbedürftig und müssen hinsichtlich ihrer Risiken bewertet werden.

Was gehört im Detail zur Grundausstattung einer Hausapotheke?

Neben den vom Arzt verschriebenen Medikamenten sollte Ihre Hausapotheke eine Basisausstattung enthalten: Eine genaue Auflistung finden Sie in unserer Checkliste „Grundausstattung Ihrer Hausapotheke“.

Nicht zu vergessen: Sie sollten den Inhalt der Hausapotheke regelmäßig kontrollieren und gegebenenfalls entfernen oder auffüllen.

Was muss man bei der Kontrolle der Grundausstattung beachten?

Sorgen Sie dafür, dass Ihre Hausapotheke kein Endlager für alte Arzneimittel wird. Reste von Medikamenten, die Ihnen gegen eine akute Erkrankung verschrieben worden sind, sollten Sie direkt nach Ihrer Genesung entsorgen. Den übrigen Bestand Ihrer Hausapotheke sollten Sie wenigstens jedes halbe Jahr einmal unter die Lupe nehmen.

Ersetzen Sie alle Produkte, deren Haltbarkeitsdatum abgelaufen ist. Entsorgen Sie außerdem alle Arzneimittel, die schon längere Zeit angebrochen sind. Gerade Cremes, Gele und Salben oxidieren schnell, und auch flüssige Arzneimittel reagieren empfindlich auf Luftsauerstoff bzw. verkeimen rasch. Augenarzneimittel müssen grundsätzlich vier Wochen nach Anbruch ersetzt werden.

Selbst wenn das Haltbarkeitsdatum noch nicht erreicht ist, sollten Sie Arzneimittel ausmustern, die sich optisch verändert haben: Angelaufene oder bröselige Tabletten gehören genauso dazu wie flüssige Arzneimittel, die sich verfärben oder in denen sich ein Niederschlag (Flocken, Kristalle etc.) gebildet hat. Riecht etwa Aspirin nach Essig, dann entsorgen Sie es: Bei Überlagerung bildet sich aus dem enthaltenen Acetat häufig die am charakteristischen Geruch erkennbare Essigsäure.

Lose Blisterpackungen oder Flaschen mit unleserlichen Etiketten sollten Sie ebenfalls aussortieren. Sofern Sie etwas aus Ihrer Hausapotheke entfernen, sorgen Sie unverzüglich für Ersatz, damit alles aus der Grundausstattung im Notfall zur Verfügung steht.

Trifft das auch für Verbandmaterial zu?

Ja, auch Pflaster altern. Beispielsweise trocknen über die Jahre die Klebeflächen aus und haften nicht mehr zuverlässig.

Wichtig: Altarzneimittel können Sie über den Hausmüll entsorgen. Kippen Sie aber keine Medikamentenreste in die Toilette, ins Waschbecken oder auf anderem Wege in die Kanalisation. Eine Rücknahme durch Apotheken ist freiwillig und wird nicht flächendeckend angeboten. Jedoch bieten viele Gemeinden die Möglichkeit, auf Wertstoffhöfen Altmedikamente zu entsorgen.

Wie lagere ich meine Arzneimittel richtig?

Bewahren Sie Ihre Arzneimittel an einem trockenen und kühlen Ort auf. Schlafzimmer, Flur oder Abstellraum sind eine gute Wahl. Ideal ist ein abschließbares Medizinschränkchen: Es hält alles lichtgeschützt an seinem Platz und verhindert, dass Kinder an Arzneimittel kommen.

Tipps für Ihre Hausapotheke

Nützliche Tipps für Ihre Haus­apo­the­ke finden Sie auf der Website der Europa Apotheek Venlo, Ver­sand­apotheke und Partner der Allianz Private Kran­ken­ver­si­che­rung.

  Checkliste Hausapotheke

  Mehr in der Allianz Gesundheitswelt

  Die Services

Allianz - Arzneimittelservice

Arzneimittelservice

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, für Medikamente, die Sie über den Allianz Arzneimittelservice beziehen, zukünftig nicht mehr in Vorleistung treten zu müssen.

Allianz - Hilfsmittelservice

Hilfsmittelservice

Wenn Sie ein Hilfsmittel benötigen, können wir Ihnen in den meisten Fällen bei der Versorgung helfen: Wir kooperieren mit namhaften Unternehmen der Hilfsmittelbranche.

Allianz -  

Infothek

Im Rahmen unseres Services Infothek bieten wir Ihnen eine Fülle qualitäts­ge­prüf­ter Pa­tien­ten­in­for­mations- und Ge­sund­heits­broschüren.