Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Vorsicht, Low-Carb-Diät!

Arztsuche. Kontakt. Newsletter.


Online-Arztsuche

Zur Online-Arztsuche

Telefonische Arztsuche*
Telefonische Arztsuche

* 08 00.4 10 01 03 Mo. bis Fr. von 8-20 Uhr,
exklusiv für vollversicherte Kunden


Fragen zur Kostenerstattung
:
08 00.4 10 01 08 *
Fragen zum Vertrag:
08 00.4 10 01 09 *
Persönliches Arztgespräch:

08 00.4 10 01 03*

* Mo. bis Fr. von 8-20 Uhr, im Inland kostenfrei,
aus dem Ausland: +49 89.2 07 00 29 30 1


Info Auslandsreisekranken-versicherung
:
08 00.4 10 01 08*

Auslands 24h-Notruf:
+49 89.67 85 12 34**

* Mo. bis Fr. von 8-20 Uhr, im Inland kostenfrei
** 24 Std./ 7Tage, gebührenpflichtig


Einfach besser informiert


Melden Sie sich für den kostenlosen E-Mail-Newsletter der Allianz Gesundheitswelt an. Bleiben Sie immer bestens informiert über aktuelle Themen, Aktionen und unsere Services.

Zur Newsletteranmeldung

  • Arztsuche
  • Kontakt
  • Ausland
  • Newsletter

  Abnehmen mit Risiko

Allianz - Low-Carb-Diät: kohlenhydratarm, mehr Eiweiß, mehr Fett

Low Carb gilt als populärste Diätform. Sie verspricht schnelle Abnehm-Erfolge und macht trotzdem satt. Doch eine kohlenhydratarme Diät eignet sich nicht als dauerhafte Ernährungsweise. Außerdem sind einige Spielarten nachweislich gesundheitsschädlich.

  In Kürze

    • Bei Low-Carb-Diäten verzichten Sie auf Zucker und essen weniger Kohlenhydrate. Stattdessen stehen eiweiß- und fettreiches Essen auf dem Speiseplan.
    • Vorteil: Mit Low Carb können Sie schnell abnehmen.
    • Nachteil: Die kohlenhydratarme Kost schlägt auf die Stimmung und kann die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit mindern. In Verbindung mit viel tierischer Kost gesundheitsschädlich.
    • Unter anderem ungeeignet für Nierenkranke.

  Was ist Low Carb?

Low Carb umfasst alle Diäten, bei denen Sie weniger Kohlenhydrate, dafür mehr Eiweiß und/oder Fett essen. Süßigkeiten und zuckerhaltige Fertiggerichte sind gestrichen. Kohlenhydratreiche Lebensmittel wie Nudeln, Kartoffeln, Brot und Reis gibt es nur reduziert.

Bekannte Vertreter sind die Atkins-, die Eiweiß- und auch die Paläo-Diät.

  Welche Nachteile haben Low-Carb-Diäten?

Der Verzicht auf Kohlenhydrate bedeutet eine erhebliche Umstellung des Ernährungsplans, die viele nicht durchhalten. Außerdem sinkt mit der Kohlenhydratzufuhr die Produktion des Glückshormons Serotonin, wodurch eine Low-Carb-Diät auf die Stimmung schlägt. Des Weiteren bleibt der Blutzuckerspiegel niedrig, was die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit beeinträchtigt.

  Was sind die Risiken einer Low-Carb-Ernährung?

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) rät von einer Ernährungsumstellung auf Low Carb ab. Zum einen erhält der Körper nur wenig Ballaststoffe. Zum anderen verleiten Varianten wie Atkins- oder Paläo-Diät zu einer einseitigen, stark fleischlastigen Ernährung.

Dies belastet die Nieren und erhöht das Darmkrebsrisiko. Ein hoher Anteil an tierischen Fetten verschlechtert die Blutfettwerte und erhöht langfristig das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Die 2018 veröffentlichte ARIC-Studie zeigte zudem: Wer sich kohlenhydratarm ernährt und zudem reichlich tierische Fette und Eiweiße isst, verkürzt sein Leben um einige Jahre.

Gesund abnehmen

Abnehmen folgt einer simplen Formel: regelmäßig bewegen und ausgewogen ernähren. Wenn Ihr Körper dabei mehr Kalorien verbraucht, als Sie aufnehmen, schwinden überflüssige Pfunde von selbst.

  Unsere Tipps: Worauf Sie bei Low Carb achten sollten

Low-Carb-Diäten helfen beim schnellen Abnehmen, eignen sich aber nicht für eine dauerhafte Ernährungsumstellung. Beachten Sie daher:

  • Meiden Sie extrem kohlenhydratreduzierte und einseitige Diäten wie Atkins oder Paläo.
  • Wählen Sie moderate Varianten mit ausreichend Ballaststoffen wie die Glyx-, Logi- oder South-Beach-Diät. Diese setzen auf hochwertige Kohlenhydrate, die den Blutzucker langsam heben und länger sättigen.
  • Essen Sie reichlich pflanzliche Fette und Eiweiße und wenig tierische.
  • Bedenken Sie, dass Low-Carb-Diäten unter anderem ungeeignet sind für Nierenkranke.

  Weiterführende Informationen

  Mehr in der Allianz Gesundheitswelt

  Die Services

Allianz - Alles im Griff mit unseren digitalen Services 

Rechnungseinreichung Online

Einfach, sicher, digital – alle Arzt­rech­nun­gen und Rezepte per App einreichen und den Be­ar­bei­tungs­stand online im Blick behalten.

Allianz - Arzt- und Kliniksuche online 

Arztsuche online

Arzt- und Kliniksuche: Suchen Sie nach freien Terminen und reservieren Sie Ihren Wunschtermin gleich online – auch von unterwegs.

Allianz -  

Infothek

Im Rahmen unseres Services Infothek bieten wir Ihnen eine Fülle qualitäts­ge­prüf­ter Pa­tien­ten­in­for­mations- und Ge­sund­heits­broschüren.