Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Lauftipps von Jan Frodeno

Arztsuche. Kontakt. Newsletter.


Online-Arztsuche

Zur Online-Arztsuche

Telefonische Arztsuche*
Telefonische Arztsuche

* 08 00.4 10 01 03 Mo. bis Fr. von 8-20 Uhr,
exklusiv für vollversicherte Kunden


Fragen zur Kostenerstattung
:
08 00.4 10 01 08 *
Fragen zum Vertrag:
08 00.4 10 01 09 *
Persönliches Arztgespräch:

08 00.4 10 01 03*

* Mo. bis Fr. von 8-20 Uhr, im Inland kostenfrei,
aus dem Ausland: +49 89.2 07 00 29 30 1


Info Auslandsreisekranken-versicherung
:
08 00.4 10 01 08*

Auslands 24h-Notruf:
+49 89.67 85 12 34**

* Mo. bis Fr. von 8-20 Uhr, im Inland kostenfrei
** 24 Std./ 7Tage, gebührenpflichtig


Einfach besser informiert


Melden Sie sich für den kostenlosen E-Mail-Newsletter der Allianz Gesundheitswelt an. Bleiben Sie immer bestens informiert über aktuelle Themen, Aktionen und unsere Services.

Zur Newsletteranmeldung

  • Arztsuche
  • Kontakt
  • Ausland
  • Newsletter

  Schmerzen in der Achillessehne vermeiden

Allianz - Schmerzende Achillessehnen lassen sich mit einfachen Mitteln vermeiden.

Schmerzen in der Achillessehne sind für viele Läufer ein Problem. Jan Frodeno verrät, wie er bei seinem täglichen Training diesen Beschwerden auf einfache Weise vorbeugt. Nicht nur für Laufprofis ist dabei neben ausreichendem Aufwärmen auch die Wahl der richtigen Laufausrüstung von Bedeutung.

  Über Jan Frodeno

Jan Frodeno ist Spitzensportler, Olympiasieger, Weltmeister – und vieles mehr. In Köln geboren und in Südafrika aufgewachsen, jobbte Frodeno in der Schulzeit als Rettungsschwimmer. Mit 20 Jahren ging er erstmalig das Thema Triathlon an. Mit 27 gewann er bei den Olympischen Spielen eine Goldmedaille. Mit 33 Jahren startete Jan Frodeno bei seinem ersten Ironman; ein Jahr später wurde er Weltmeister beim berühmten Ironman auf Hawaii. Im Folgejahr gleich noch einmal.

Schon als Kind wollte Jan Frodeno gewinnen. Auch deshalb hat er sich über die Jahre systematisch in das Thema Motivation eingearbeitet. Mit der Zeit hat er gelernt, dass im Wettkampf eine Niederlage manchmal unvermeidlich ist. Aber selbst in solchen Momenten schaut er, was er für sich daraus machen kann: Wenn schon verlieren, dann soll das Rennen zumindest lehrreich gewesen sein.

Lesen Sie hier auf unseren Sonderseiten eine ausführliche Vita von Jan Frodeno.

Allianz - Jan Frodeno

  Video: Tipps für eine gesunde Achilllessehne

Allianz - Video „Tipps für eine gesunde Achillessehne“ 

Hier erläutert der Ironman-Weltmeister häufige Ursachen für Achillessehnen-Beschwerden, mit denen sich Läufer oft herumplagen müssen. Meist sind die Probleme durch unzureichende Durchblutung verursacht – und daran ist nicht selten die Wahl der Laufsocken entscheidend.

Außerdem zeigt Jan Frodeno seine Lieblings-Aufwärmübung, mit denen sich den Schmerzen zuverlässig vorbeugen lässt: Fünf Minuten in der Hocke machen den Unterschied.

Den Film sehen Sie auf dem Youtube-Kanal der Allianz Deutschland.

  Sehnenreizungen vermeiden: Dehnen und aufwärmen

Schmerzen im Verlauf der Achillessehne oder direkt am Sehnenansatz des Fersenbeins gehören zu den häufigsten Laufbeschwerden. Wer hier beim oder nach dem Laufen stechende Schmerzen spürt, sollte rasch Gegenmaßnahmen ergreifen: Lange dauernde Reizzustände sorgen nicht nur für Entzündung und Verklebungen des sehnenumgebenden Gleitgewebes. Im schlimmstenfall wird die Sehne zerstört, oder es entwickelt sich ein dorsaler Fersensporn. Dabei verkalkt die Achillessehne im Ansatzbereich des Fersenbeins.

Ein bewährtes Mittel gegen solche Beschwerden ist eine gute Vorbereitung. Dazu gehören Dehnübungen ebenso wie richtiges Aufwärmen. Dehnen wirkt auf Bänder, Sehnen, Bindegewebe und Muskelfasern. Die Übungen verbessern die Durchblutung der Muskulatur im anschließenden Training. Außerdem lassen sich damit Beweglichkeit, Gelenkreichweite und Koordinationsvermögen verbessern. Zusätzlicher Vorteil: Sie können Ihre Bewegungsabläufe besser kontrollieren und senken so auch Ihr Stolper- und Verletzungsrisiko.

Nach dem Training benötigt Ihr Körper Zeit, um sich zu erholen. Ein Cool-down am Ende einer Trainingseinheit sorgt dafür, dass weiterhin sauerstoffreiches Blut durch die Muskeln fließt und Stoffwechselprodukte abgebaut oder abtransportiert werden.

Optimaler Laufschuh

Ein Laufschuh sollte zu Ihrem Laufstil sowie zur Beschaffenheit der Laufstrecke passen – und muss natürlich richtig sitzen und etwaige Fußfehlstellungen ausgleichen.

  „Partner for Health“: Jan Frodeno und die Allianz Private Krankenversicherung

Jan Frodeno ist einer der besten Sportler der Welt, und seine Themen liegen auch uns als Krankenversicherung am Herzen: Bewegung und Fitness, Erholung, Gesundheit, gute Ernährung und Motivation.

Der Ironman hat sich mit der Allianz Private Krankenversicherung als leistungsstarkem „Partner for Health“ zusammengetan – und teilt mit Ihnen seine Erfahrungen und Tipps.

Tipps von Jan Frodeno

Sie möchten noch mehr Tipps vom Olympiasieger und Ironman? Besuchen Sie unser großes Online-Portal mit Jan Frodeno!

  Weiterführende Informationen

  Mehr in der Allianz Gesundheitswelt

  Die Services

Allianz - Alles im Griff mit unseren digitalen Services 

Rechnungseinreichung Online

Einfach, sicher, digital – alle Arzt­rech­nun­gen und Rezepte per App einreichen und den Be­ar­bei­tungs­stand online im Blick behalten.

Allianz - Rund um die Ernährung 

Rund um die Ernährung

Umfangreiche Tipps für eine ausgewogene und gesunde Ernährung und Wissenswertes zu Lebensmitteln und Vitalstoffen.

Allianz - Gesund und fit mit unseren Tipps 

Fit bleiben

In dieser Rubrik stellen wir Ihnen regelmäßig Bewegungs-Programme und Trainings-Übungen vor.