Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Süß und deftig

Arztsuche. Kontakt. Newsletter.


Online-Arztsuche

Zur Online-Arztsuche

Telefonische Arztsuche*
Telefonische Arztsuche

* 08 00.4 10 01 03 Mo. bis Fr. von 8-20 Uhr,
exklusiv für vollversicherte Kunden


Fragen zur Kostenerstattung
:
08 00.4 10 01 08 *
Fragen zum Vertrag:
08 00.4 10 01 09 *
Persönliches Arztgespräch:

08 00.4 10 01 03*

* Mo. bis Fr. von 8-20 Uhr, im Inland kostenfrei,
aus dem Ausland: +49 89.2 07 00 29 30 1


Info Auslandsreisekranken-versicherung
:
08 00.4 10 01 08*

Auslands 24h-Notruf:
+49 89.67 85 12 34**

* Mo. bis Fr. von 8-20 Uhr, im Inland kostenfrei
** 24 Std./ 7Tage, gebührenpflichtig


Einfach besser informiert


Melden Sie sich für den kostenlosen E-Mail-Newsletter der Allianz Gesundheitswelt an. Bleiben Sie immer bestens informiert über aktuelle Themen, Aktionen und unsere Services.

Zur Newsletteranmeldung

  • Arztsuche
  • Kontakt
  • Ausland
  • Newsletter

  Volkfestgenüsse: Sündigen ohne schlechtes Gewissen

Allianz - Süß und klebrig, heiß und fettig: Volksfestgenüsse sind nicht immer gesund - aber ein wenig sündigen schadet nicht.

Eine gesunde Ernährung gehört heutzutage zum guten Ton. Diätratgeber und vegetarische Kochbücher stehen in fast jedem Haushalt. Ernährungsexperten haben im Fernsehen Hochkonjunktur. Da mutet die typisch deftige Küche auf Volksfesten fast schon verboten an. Gelegentlich zu sündigen hat aber noch niemandem geschadet.

  Selbst belohnen

Machen Sie sich kein schlechtes Gewissen beim Essen – das führt nur zu Frust und Frustessen. Wichtig ist in erster Linie, dass Sie sich grundsätzlich bewusst und abwechslungsreich ernähren. Es schadet daher nicht, sich einmal die Woche etwas Ungesundes zu gönnen – selbst wenn Sie eigentlich abnehmen wollen. Betrachten Sie es als Belohnung und Motivation.

Auf einem Volksfestbesuch bietet sich reichlich Gelegenheit, deftig oder süß zu essen. Eine halbe Schweinshaxe mit Knödeln, Currywurst mit Pommes oder ein Kaiserschmarrn – kein Problem, Hauptsache, Sie halten Maß und bewegen sich anschließend.

  Maß halten

Das Maßhalten klappt am besten, wenn Sie langsam essen und dazu Wasser trinken. Genießen Sie also jeden Bissen Ihres Lieblingsgerichts – ohne den Geschmack durch Saft, Bier oder Wein zu kaschieren.

Hungern Sie auch nicht vor einem Volksfest, sondern essen Sie davor etwas Vollwertiges zu Ihren gewohnten Essenszeiten, zum Beispiel ein Vollkornbrot mit Käse zum Frühstück und eine Gemüsepfanne zum Mittagessen.

Ein knurrender Magen verleitet nur dazu, überhastet und zu viel zu essen.

Vollwertig ernähren

Wer einen gesunden Lebensstil pflegen will, für den stellt sich automatisch die Frage nach der richtigen Ernährung. Bewährte Antworten dazu liefert die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE).

  Mehr bewegen

Machen Sie nach dem Volksfestbesuch noch einen Spaziergang mit Ihrer Familie oder Ihren Freunden. Das fördert die Verdauung und schmiert ihre Gelenke nach dem langen Sitzen auf den Bierbänken. Eine halbe Stunde sollte es schon sein, wobei Sie idealerweise vorab eine Route festlegen.

Tipp: Wenn Sie Ihr Auto entsprechend entfernt vom Volksfest parken, schlagen Sie drei Fliegen mit einer Klappe: Sie bewegen sich im Freien und sparen sich die Parkplatzsuche bei der Anfahrt und den Stau bei der Abfahrt.

  Weiterführende Informationen

  Mehr zu diesem Thema in der Allianz Gesundheitswelt

  Die Services

Allianz -  

Infothek

Im Rahmen unseres Services Infothek bieten wir Ihnen eine Fülle qualitäts­ge­prüf­ter Pa­tien­ten­in­for­mations- und Ge­sund­heits­broschüren.

Allianz - Gesund und fit mit unseren Tipps 

Fit bleiben

In dieser Rubrik stellen wir Ihnen regelmäßig Bewegungs-Programme und Trainings-Übungen vor.

Allianz - Arzt- und Kliniksuche online 

Arztsuche online

Arzt- und Kliniksuche: Suchen Sie nach freien Terminen und reservieren Sie Ihren Wunschtermin gleich online – auch von unterwegs.