Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Weltmeister im Sitzen

Arztsuche. Kontakt. Newsletter.


Online-Arztsuche

Zur Online-Arztsuche

Telefonische Arztsuche*
Telefonische Arztsuche

* 08 00.4 10 01 03 Mo. bis Fr. von 8-20 Uhr,
exklusiv für vollversicherte Kunden


Fragen zur Kostenerstattung
:
08 00.4 10 01 08 *
Fragen zum Vertrag:
08 00.4 10 01 09 *
Persönliches Arztgespräch:

08 00.4 10 01 03*

* Mo. bis Fr. von 8-20 Uhr, im Inland kostenfrei,
aus dem Ausland: +49 89.2 07 00 29 30 1


Info Auslandsreisekranken-versicherung
:
08 00.4 10 01 08*

Auslands 24h-Notruf:
+49 89.67 85 12 34**

* Mo. bis Fr. von 8-20 Uhr, im Inland kostenfrei
** 24 Std./ 7Tage, gebührenpflichtig


Einfach besser informiert


Melden Sie sich für den kostenlosen E-Mail-Newsletter der Allianz Gesundheitswelt an. Bleiben Sie immer bestens informiert über aktuelle Themen, Aktionen und unsere Services.

Zur Newsletteranmeldung

  • Arztsuche
  • Kontakt
  • Ausland
  • Newsletter

  Fußball gucken ist kein Sport

Allianz - Faßballfans vor dem Fernseher

Die meisten Fuß­ball­fans ver­bringen die Zeit vor dem Fernseher im Sitzen – bei Bier, Cola, reich­lich Knab­ber­zeug und Süßigkeiten. Wer schon tagsüber eine sit­zen­de Tä­tig­keit ausübt, mal­trä­tiert so seinen Körper mit noch weniger Bewe­gung und baut höchst­wahr­schein­lich Hüft­speck an. Aber Sie kön­nen Ihre Fuß­ball­abende auch aktiver gestalten!

  Sitzen macht krank

Rund 17 Millionen Deutsche arbeiten in einem Büro und müssen wochentags stundenlang sitzen. Die unnatürliche Haltung verursacht Verspannungen in Nacken und Rücken.

Bei Kindern können Bewegungsmangel und stundenlanges Sitzen vor Fernseher und PC langfristig sogar zu Haltungsschäden führen.

Eine Studie der Universität von Leicester aus dem Jahre 2012 ergab zudem: Wer regelmäßig stundenlang ohne Unterbrechung sitzt, trägt ein deutlich erhöhtes Risiko für Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und vorzeitiges Ableben.

Des Weiteren führt Bewegungsmangel häufig zu starkem Übergewicht und damit verbundenen Gesundheitsproblemen wie Diabetes und Bluthochdruck.

  Mehr bewegen

Verkürzen Sie Ihre Sitzdauer und stehen sie häufig auf. Und bewegen sich öfter zwischendurch. Mit folgenden Tipps können Sie Ihren Fußball-Fernsehmarathon aktiver gestalten:

  • Sitzen Sie dynamisch, d. h. verharren Sie nicht in derselben Sitzposition.
  • Stehen Sie bei jeder spannenden Szene (Torschuss, Balleroberung) und Standardsituation (Einwurf, Ecke, Freistoß, Elfmeter) auf.
  • Jubeln Sie bei einem Tor Ihrer Mannschaft ausgiebig und laufen Sie dabei in Ihrem Wohnzimmer und Garten umher.
  • Holen Sie jedes Getränk einzeln aus dem Keller oder Kühlschrank.
  • Stellen Sie Knabberzeug außer Reichweite, sodass Sie immer aufstehen müssen, wenn Sie naschen wollen.

Bewegung im Büro

Falls Sie in einem Büro arbeiten, sind sie gezwungen viel zu sitzen. Folgende Tipps helfen Ihnen dabei, sich am Arbeitsplatz mehr zu bewegen und das Sitzfleisch zu schonen.

  Gesund knabbern

Ein packendes Fußballspiel zehrt an den Nerven, und das Mitfiebern verbraucht gefühlt Energie. Deshalb sind bei vielen Passiv-Fußballern gerade fettige Snacks und alkoholische Getränke beliebt. Sofern Sie nur am Wochenende über die Stränge schlagen, ist das noch lässlich. Bei vier Wochen am Stück futtern Sie sich aber rasant mehrere Kilo Speck an.

Dauernd nur Chips und Bier ist ohnehin fad. Hier ein paar kalorienarme, aber leckere Alternativen:

  • Gebackene Kartoffel- und Zucchinischeiben statt fettiger Pommes frites.
  • Salzstangen statt Chips
  • Paprikaschnitze mit Frischkäse statt Nachos mit Käsedip
  • Ungesüßter Tee oder Mineralwasser statt Fruchtsaft
  • Alkoholfreies Bier statt herkömmlichem Bier

  Mehr zu diesem Thema in der Allianz Gesundheitswelt

  Die Services

Allianz -  

Infothek

Im Rahmen unseres Services Infothek bieten wir Ihnen eine Fülle qualitäts­ge­prüf­ter Pa­tien­ten­in­for­mations- und Ge­sund­heits­broschüren.

Allianz - 500x500_diabetes

Diabetes Coach

Schlecht oder nicht be­han­del­ter Dia­be­tes kann schwe­re Fol­gen ha­ben. Ho­he Blut­zu­cker­werte schädigen die Gefäße, Nie­ren, Au­gen und an­dere Or­ga­ne und Ge­webe.

Allianz - Service: Doc on Call 

Doc on Call

Unser kostenloser Service Doc on Call ermöglicht Ihnen, sich zu medizinischen Fragen fachkundig am Telefon beraten zu lassen.