Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis zu bieten. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen zu Cookies

Arzneimittelkosten

Arztsuche. Kontakt. Newsletter.


Online-Arztsuche

Zur Online-Arztsuche

Telefonische Arztsuche*
Telefonische Arztsuche

* 08 00.4 10 01 03 Mo. bis Fr. von 8-20 Uhr,
exklusiv für vollversicherte Kunden


Fragen zur Kostenerstattung
:
08 00.4 10 01 08 *
Fragen zum Vertrag:
08 00.4 10 01 09 *
Persönliches Arztgespräch:

08 00.4 10 01 03*

* Mo. bis Fr. von 8-20 Uhr, im Inland kostenfrei,
aus dem Ausland: +49 89.2 07 00 29 30 1


Info Auslandsreisekranken-versicherung
:
08 00.4 10 01 08*

Auslands 24h-Notruf:
+49 89.67 85 12 34**

* Mo. bis Fr. von 8-20 Uhr, im Inland kostenfrei
** 24 Std./ 7Tage, gebührenpflichtig


Einfach besser informiert


Melden Sie sich für den kostenlosen E-Mail-Newsletter der Allianz Gesundheitswelt an. Bleiben Sie immer bestens informiert über aktuelle Themen, Aktionen und unsere Services.

Zur Newsletteranmeldung

  • Arztsuche
  • Kontakt
  • Ausland
  • Newsletter

  Was tun gegen hohe Arzneimittelkosten?

Allianz - Diverse Pillen und Arzneimittelpackungen

Arzneimittel stehen an dritter Stelle bei den Ausgaben von Krankenversicherungen. Warum sind die Arzneimittelkosten so hoch?

  Medizinischer Fortschritt

Ein Grund ist der medizinische Fortschritt. Immer mehr Krankheiten werden heil- oder behandelbar. Die dafür entwickelten Medikamente sind zum Teil extrem teuer. Zusätzlich setzt die Behandlung immer früher an. Heute werden oft bereits Risikofaktoren für Erkrankungen behandelt, also z. B. Medikamente gegen Bluthochdruck oder Fettstoffwechselstörungen zur Verhinderung eines Herzinfarkts oder Schlaganfalls. Grundsätzlich ist das eine positive Entwicklung. Aber was kann man tun, um die Behandlung auch künftig bezahlbar zu machen?

  Was die Versicherung tun kann

Bevor wir die Kosten für ein Arzneimittel erstatten, prüfen wir:

  • Ist das Medikament für die Behandlung der vorliegenden Krankheit zugelassen?
  • Falls nein, gibt es trotzdem wichtige Gründe dieses Medikament anzuwenden?

Ist das Arzneimittel zur Behandlung medizinisch notwendig, dann erstatten wir.

  Was Sie als Kunde tun können

Wählen Sie wenn möglich ein Generikum oder ein Präparat eines Rabattpartners. Wenn es günstigere Medikamente gibt, weisen wir Sie auch mit der Leistungsabrechnung konkret darauf hin.

Natürlich entscheiden Sie zusammen mit Ihrem behandelnden Arzt, welches Präparat Sie möchten. Und selbstverständlich erstatten wir das Originalpräparat. Viele Kunden freuen sich jedoch, wenn sie selbst an der Stabilisierung ihrer Versicherungsbeiträge mitwirken können.

  Generika

Ein Medikament mit neuem Wirkstoff auf den Markt zu bringen, kostet Pharmafirmen viel Entwicklungsarbeit, Zeit und Geld. Daher lassen sich die Hersteller diese Innovationen patentieren. Ist der Patentschutz abgelaufen, dürfen andere Pharmafirmen den Wirkstoff übernehmen und als Generikum auf den Markt bringen. Generika müssen wie Originale von den Zulassungsbehörden für den Verkauf zugelassen werden. Der Hersteller muss belegen, dass sein Arzneimittel mit dem ursprünglichen Originalpräparat bioäquivalent ist. Das bedeutet: Der Wirkstoff muss mit der gleichen Geschwindigkeit und in der gleichen Menge vom Körper aufgenommen werden und am geplanten Wirkort zur Verfügung stehen wie beim Original, also gleich wirksam sein.

Generika sind somit wirkstoffgleich mit dem Original aber deutlich günstiger. Bei einigen Wirkstoffen kann der Preisunterschied bis zu 80 % betragen!

  Rabattpartner

Seit 2011 erlaubt der Gesetzgeber auch den privaten Krankenversicherungen mit Pharmafirmen Rabatte zu vereinbaren. Wenn Sie als unser Kunde sich dann ein Präparat eines unserer Rabattpartner verordnen lassen, erhalten wir dafür einen Rabatt gutgeschrieben, der in die beitragsstabilisierende Rückstellung fließt. Das ist gesetzlich so geregelt.

Unsere aktuellen Rabattpartner:

  • Heumann Pharma
  • Heunet Pharma
  • ratiopharm
  • STADA

Alle Partner sind übrigens Generikahersteller. Sie können hier also doppelt sparen.

Allianz Arzneimittelservice

Nutzen Sie schon den Allianz Arzneimittelservice?
Ihr Vorteil: Keine Vorauskasse mehr als Privatversicherter bei der Allianz – online oder bei Ihrer Apotheke vor Ort.